Angebote zu "Rotwein" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Pago de Larrainzar Reserva Especial 2011 Rotwei...
Empfehlung
25,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Ein verwunschener, wildromantischer Wald und Rebgärten zu Füßen des Berges Montejurra, die bis an die mittelalterlichen Mauern des einstigen Benediktinerklosters Santa María la Real de Irache heranreichen. Der Jakobsweg läuft hier direkt entlang. Wir befinden uns in der Gemeinde Ayegui in Navarra, wo seit einigen Jahren ein Rotwein entsteht, der »zu einer Referenz in Navarra« (Guía Proensa) geworden ist: Pago de Larrainzar. Das Anwesen gehört seit über 150 Jahren der Familie Larrainzar und wurde 2001 von Miguel Canalejo Larrainzar aus dem vinophilen Dornröschenschlaf erweckt mit dem Ziel, hier einen hochwertigen Wein in limitierter Flaschenzahl zu erzeugen. Einen einzigen. Dabei ist es bis heute geblieben. Die Erträge werden sehr niedrig gehalten und die geernteten Trauben müssen sich einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen. So kommt es, dass am Ende gar nicht so viele Flaschen den Namen Pago de Larrainzar tragen. Doch wer eine von ihnen öffnet, wird mit einem 1A-Rotwein belohnt. Dieser feine Rotwein reifte 12 Monate in französischen Barriques. Im Glas zeigt er sich in einer dichten, rubinroten Robe, um dann mit einem von Schwarzkirschen, Cassis, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer und gerösteten Pinienkernen geprägten, sehr eleganten und ausgeprägten Bouquet zu begeistern. Am Gaumen körperreich mit strukturgebendem Tannin, guter Balance und Noten von Pflaumen- und Schokolade im langen Finale. Diesem Wein schmeckt man sofort an, wie viel Enthusiasmus und aufrichtige Leidenschaft in ihm stecken .

Anbieter: Vinos
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Wildgulasch
9,94 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein ungarischer Klassiker - neu interpretiert von Gut Klepelshagen: Ganz langsam, mit viel Liebe, Sachverstand und Bedacht, köchelt dieses Gulasch aus Wildschwein und Rothirsch, die aus den gutseigenen Wäldern stammen, in alten Kupferkesseln. Abgelöscht wird es mit edlem Portwein und charaktervollem Rotwein. Würzige Wald- und Wiesenpilze schenken dieser butterweichen Spezialität schließlich eine perfekte Konsistenz und ein würzig-kräuteriges Aroma. / Zutaten: Rotwildfleisch (25%), Wildschweinfleisch (25%), Rehfleisch (25%), Wald- und Wiesenpilze* (3%), Wildfond, Zwiebeln*, Rotwein*, Tomatenmark*, Meersalz, Gewürze*, SELLERIE*

Anbieter: Natur.com
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Capçanes »Cabrida Calissa« 2017 Rotwein Trocken
Topseller
59,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Sie gehören zu den beeindruckensten Erlebnissen eines Besuches bei den Celler Capçanes: Die uralten Garnacha-Rebstöcke, die mitten im wildromantischen Wald rund um Capçanes, in 300-500m ü.d.M. auf kaum auffindbaren Miniparzellen gedeihen. Knorrige, armdicke Zeitzeugen, die schon so viele Flaschen Wein füllten, und nun nur noch einen Bruchteil dessen an Trauben tragen, was sie noch in ihrer Jugend zu produzieren in der Lage waren. Doch diese Trauben haben es in sich, und bilden eine kaum zu überbietende Basis für den wohl rarsten Wein der D.O. Montsant. Den Cabrida Calissa, der Super-Premium-Wein von Capçanes. Und selbstredend ist nicht nur das Lesegut von exzeptioneller Güte. Auch die Vinifizierung ist ein Musterbeispiel für moderne Önologie. Sorgfältige Handlese mit kleinen 20-Kilo-Kisten, strenge Selektion und Entrappung am Sortiertisch, langsame Fermentation und 11-monatige Reife in neuen französischen Barriques. Und dabei ist ein Parade-Garnacha entstanden, der zu den ganz großen Weinen gehört, die jemals aus dieser Rebsorte gekeltert wurden. Dichte fast nachtschwarze Farbe. Das expressive Bouquet umfasst Toast, Wildkirsche, Balsam, florale Noten und reife Waldbeeren. Am Gaumen mit Atem beraubender Melange aus Finesse, Eleganz, Tiefe und Frische, der Nachhall mit fast mythischer Länge. Einfach großartig. Dies ist kein Blockbuster, sondern die pure Aristokratie.

Anbieter: Vinos
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Johannes Zillinger REFLEXION Cabernet Bio 2017
13,60 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Längst hat sich der Cabernet Sauvignon aus dem Bordelais über den ganzen weinbaufähigen Globus verbreitet – als meist angebaute rote Rebsorte. Und auch ihr genetischer Elternteil Cabernet Franc rückt wieder verstärkt in den Fokus der internationalen Weinwelt. Beide Rebsorten baut Johannes Zillinger seit über 30 Jahren auf den Kalksandsteinböden des Rieds Steinthal an. Die Reben stehen auf einem an sich warmen Südosthang, der allerdings durch die Nähe zum Wald auch in heißen Sommern nachts abkühlt, was dickschalige Beeren mit ausgeprägter Frucht, aber weniger Zucker mit sich bringt. Dass sich diese Herkunftsmerkmale möglichst unverfälscht im Wein widerspiegeln, ist Zillingers Ziel bei seiner Serie „Reflexion“. Die Trauben wurden – abgerebelt, aber wenig gequetscht – eingemaischt und für längere Zeit spontan in offenen Amphoren vergoren. Der Wein reift anschließend für rund zwölf Monate in gebrauchten Eichenfässern. Im Bukett viel dunkle Beerenfrucht, auch etwas Cassis, ein wenig pfeffrige Anklänge und eine Spur Leder – alles ohne die grüne Paprika, die der Cabernet Sauvignon (vermutlich wegen des zweiten Elternteils Sauvignon Blanc) oft im Gepäck führt. Im Mund sehr saftig, mit delikater Frucht, dabei durch und durch trocken mit noch leicht adstringierenden, seidigen Tanninen. Stilistische fühlt man sich hier an Cabernet Franc von der Loire erinnert: also ein eher leichtfüßiger, eleganter Rotwein mit pikanter Frucht, feiner Mineralität, eher kühlem Charakter – die Waldluft lässt grüßen –, aber durchaus veritabler Struktur. Sehr schöner Wein! Yook vom vinocentral-Team, August 2020

Anbieter: Locamo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Pago de Larrainzar Reserva Especial 2011 Weinpaket
Aktuell
49,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Ein verwunschener, wildromantischer Wald und Rebgärten zu Füßen des Berges Montejurra, die bis an die mittelalterlichen Mauern des einstigen Benediktinerklosters Santa María la Real de Irache heranreichen. Der Jakobsweg läuft hier direkt entlang. Wir befinden uns in der Gemeinde Ayegui in Navarra, wo seit einigen Jahren ein Rotwein entsteht, der »zu einer Referenz in Navarra« (Guía Proensa) geworden ist: Pago de Larrainzar. Das Anwesen gehört seit über 150 Jahren der Familie Larrainzar und wurde 2001 von Miguel Canalejo Larrainzar aus dem vinophilen Dornröschenschlaf erweckt mit dem Ziel, hier einen hochwertigen Wein in limitierter Flaschenzahl zu erzeugen. Einen einzigen. Dabei ist es bis heute geblieben. Die Erträge werden sehr niedrig gehalten und die geernteten Trauben müssen sich einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen. So kommt es, dass am Ende gar nicht so viele Flaschen den Namen Pago de Larrainzar tragen. Doch wer eine von ihnen öffnet, wird mit einem 1A-Rotwein belohnt. Dieser feine Rotwein reifte 12 Monate in französischen Barriques. Im Glas zeigt er sich in einer dichten, rubinroten Robe, um dann mit einem von Schwarzkirschen, Cassis, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer und gerösteten Pinienkernen geprägten, sehr eleganten und ausgeprägten Bouquet zu begeistern. Am Gaumen körperreich mit strukturgebendem Tannin, guter Balance und Noten von Pflaumen- und Schokolade im langen Finale. Diesem Wein schmeckt man sofort an, wie viel Enthusiasmus und aufrichtige Leidenschaft in ihm stecken.

Anbieter: Vinos
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Cuore Verde Foresta Ombrosa
8,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Foresta Umbra - als »Schattenwald« bezeichnen die Apulier den letzten erhaltenen Teil eines dichten Urwaldes, der vor tausenden von Jahren den Süden Italiens bedeckte. Dicht an dicht stehen die Rebstöcke ganz in der Nähe des heutigen Naturschutzgebietes und liefern die Trauben für einen seinerseits äußerst dichten Tropfen — den Foresta Ombrosa. Dieser fruchtige, halbtrockene Rotwein aus dem Süden Italiens wird nach strengen ökologischen Kriterien aus der heimischen Primitivo-Traube erzeugt.Die Farbe des aromatischen Bioweins ist intensiv und dunkelrot. Noten reifer Pflaumen und feiner Gewürze machen den intensiven Duft dieses Weines aus, der sich am Gaumen wunderbar weich und mit feiner Restsüße präsentiert.Lassen Sie sich von den feinen Aromen der Reben aus einem jahrtausendealtem Wald verzaubern und holen Sie sich mit diesem italienischen Rotwein echtes italienisches Flair direkt nach Hause!

Anbieter: Club of Wine
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
St. Laurent Wald - 2019 - R&A Pfaffl - Österrei...
8,03 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Die Reben für diesen Wein pflanzt das Weingut Pfaffl in der Nähe eines Waldes. Dadurch kommen die Trauben in Kontakt mit der kühlenden Luft am Abend und in der Nacht, die vom Dickicht des Gehölzes hinüber greift. Die Trauben wurden nach der Lese sanft gepresst und im Edelstahltank temperaturkontrolliert vergoren. Der Sankt Laurent wurde daraufhin komplett in gebrauchten Barriques ausgebaut. Dies dauerte sechs Monate lang, bis der Wein auf die Flasche gezogen wurde. Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch Der Wein zeigt im Glas ein dunkles Rubinrot. Das Bouquet duftet zart nach Erdbeeren und Kräuterwürze, Pflaumen und Cassis. Am Gaumen ist der Wein mit lebendiger Weinsäure und elegantem Körper strukturiert. Das Tannin ist samtig, im Finale klingen Brombeeren lange nach. Ein toller Rotwein von Pfaffl.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Cotes du Roussillon Villages "Bois des Lutins",...
14,43 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Französischer Rotwein von 2016, aus der Region: ROUSSILLON. Grundpreis: 19.24 € / 1 l. Rebsorte: 60% Syrah, 30% Grenache Noir, 10% Mourvedre. Empfohlene Trinktemperatur: 14°C. Alkoholgehalt: 14,5%. Säuregehalt: 4,0 g/l. Bois des Lutins (Wald der Lütten) ist der Name, den die Winzer-Kinder einem Fichtenwald am Fuß des Weinbergs gaben. Hier reift die Syrah besonders gut und Sie genießen kräftigen, körperreichen Wein mit Aromen nach Pflaumen und würzigen Kräutern, der zum Lesen und Meditieren einlädt.

Anbieter: rindchen.de
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Pago de Larrainzar Reserva Especial 2011  0.75L...
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein verwunschener, wildromantischer Wald und Rebgärten zu Füßen des Berges Montejurra, die bis an die mittelalterlichen Mauern des einstigen Benediktinerklosters Santa María la Real de Irache heranreichen. Der Jakobsweg läuft hier direkt entlang. Wir befinden uns in der Gemeinde Ayegui in Navarra, wo seit einigen Jahren ein Rotwein entsteht, der »zu einer Referenz in Navarra« (Guía Proensa) geworden ist: Pago de Larrainzar. Das Anwesen gehört seit über 150 Jahren der Familie Larrainzar und wurde 2001 von Miguel Canalejo Larrainzar aus dem vinophilen Dornröschenschlaf erweckt mit dem Ziel, hier einen hochwertigen Wein in limitierter Flaschenzahl zu erzeugen. Einen einzigen. Dabei ist es bis heute geblieben. Die Erträge werden sehr niedrig gehalten und die geernteten Trauben müssen sich einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen. So kommt es, dass am Ende gar nicht so viele Flaschen den Namen Pago de Larrainzar tragen. Doch wer eine von ihnen öffnet, wird mit einem 1A-Rotwein belohnt. Dieser feine Rotwein reifte 12 Monate in französischen Barriques. Im Glas zeigt er sich in einer dichten, rubinroten Robe, um dann mit einem von Schwarzkirschen, Cassis, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer und gerösteten Pinienkernen geprägten, sehr eleganten und ausgeprägten Bouquet zu begeistern. Am Gaumen körperreich mit strukturgebendem Tannin, guter Balance und Noten von Pflaumen- und Schokolade im langen Finale. Diesem Wein schmeckt man sofort an, wie viel Enthusiasmus und aufrichtige Leidenschaft in ihm stecken .

Anbieter: vinos
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Pago de Larrainzar Reserva Especial 2011  2.25L...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein verwunschener, wildromantischer Wald und Rebgärten zu Füßen des Berges Montejurra, die bis an die mittelalterlichen Mauern des einstigen Benediktinerklosters Santa María la Real de Irache heranreichen. Der Jakobsweg läuft hier direkt entlang. Wir befinden uns in der Gemeinde Ayegui in Navarra, wo seit einigen Jahren ein Rotwein entsteht, der »zu einer Referenz in Navarra« (Guía Proensa) geworden ist: Pago de Larrainzar. Das Anwesen gehört seit über 150 Jahren der Familie Larrainzar und wurde 2001 von Miguel Canalejo Larrainzar aus dem vinophilen Dornröschenschlaf erweckt mit dem Ziel, hier einen hochwertigen Wein in limitierter Flaschenzahl zu erzeugen. Einen einzigen. Dabei ist es bis heute geblieben. Die Erträge werden sehr niedrig gehalten und die geernteten Trauben müssen sich einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen. So kommt es, dass am Ende gar nicht so viele Flaschen den Namen Pago de Larrainzar tragen. Doch wer eine von ihnen öffnet, wird mit einem 1A-Rotwein belohnt. Dieser feine Rotwein reifte 12 Monate in französischen Barriques. Im Glas zeigt er sich in einer dichten, rubinroten Robe, um dann mit einem von Schwarzkirschen, Cassis, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer und gerösteten Pinienkernen geprägten, sehr eleganten und ausgeprägten Bouquet zu begeistern. Am Gaumen körperreich mit strukturgebendem Tannin, guter Balance und Noten von Pflaumen- und Schokolade im langen Finale. Diesem Wein schmeckt man sofort an, wie viel Enthusiasmus und aufrichtige Leidenschaft in ihm stecken.

Anbieter: vinos
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Cotes du Roussillon Villages "Bois des Lutins",...
14,80 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Französischer Rotwein von 2016, aus der Region: ROUSSILLON. Grundpreis: 19.73 € / 1 l. Rebsorte: 60% Syrah, 30% Grenache Noir, 10% Mourvedre. Empfohlene Trinktemperatur: 14°C. Alkoholgehalt: 14,5%. Säuregehalt: 4,0 g/l. Bois des Lutins (Wald der Lütten) ist der Name, den die Winzer-Kinder einem Fichtenwald am Fuß des Weinbergs gaben. Hier reift die Syrah besonders gut und Sie genießen kräftigen, körperreichen Wein mit Aromen nach Pflaumen und würzigen Kräutern, der zum Lesen und Meditieren einlädt.

Anbieter: rindchen.de
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Sablet, Côtes du Rhône Villages, Bertrand Stehelin
17,49 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Französischer Rotwein von 2018, aus der Region: RHÔNE. Grundpreis: 23.32 € / 1 l. Rebsorte: 70% Grenache, 25% Syrah, 5% Mourvèdre. Empfohlene Trinktemperatur: 17 °C. Alkoholgehalt: 14,0%. Säuregehalt: 3,0 g/l. Mit großer Präsenz und viel Gefühl betritt diese Cuvée aus den Trauben Syrah, Grenache und Mourvèdre die Bühne. Die Nase fühlt sich in einen frühherbstlichen Wald voller Beeren, Wildkirschen, Kräutern und frischem Laub versetzt. Am Gaumen eine süße Frucht, sanfte Tannine, das mindestnötige Gran Säure und ein himmlisch langer Abgang. Groß! Sablet ist eines der berühmtesten Dörfer der Côtes du Rhône Village.

Anbieter: rindchen.de
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot